Zum Hauptinhalt springen

Barrierefreiheit ist uns wichtig!

Engagement

Auszeichnung für "Toilette für alle" in unserem Haus der Kunden


Pressemitteilung im Rahmen des Projekts „Toiletten für alle in Baden-Württemberg“ vom Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.:

 

Einmalig! Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen eröffnet „Toilette für alle“

Esslingen, 26.11.2019 – Alle Menschen sollen ihre Bankgeschäfte einfach erledigen können. Das ist das Ziel der Zielvereinbarung zu barrierefreien Bankdienstleistungen, die der Sparkassenverband Baden-Württemberg bereits 2013 mit vierzehn Selbsthilfeorganisationen behinderter Menschen abgeschlossen hat. Von Anfang an aktiv dabei war die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Zu deren Selbstverständnis gehört es seit über 170 Jahren für alle Menschen in der Region Dienstleister rund ums Geld zu sein. Menschen mit Behinderungen sind Kunden wie alle anderen auch. Im Neubau des Kunden-Center in der Esslinger Bahnhofsstraße 8 wurde daher eine „Toilette für alle“ geschaffen.

„Barrierefreiheit ist uns wichtig. Ein Treiber ist die Zielvereinbarung zu barrierefreien Bankdienstleistungen. Wir versuchen systematisch, Barrierefreiheit in den einzelnen Modulen umzusetzen. Die Dinge, die wir umsetzen können, setzen wir um – ohne Wenn und Aber. Eine „Toilette für alle“ einzurichten, war für uns vergleichsweise einfach. Der Neubau unseres Kunden-Center bot sich an, es zu tun. Die „Toilette für alle“ war Bestandteil des Konzepts für den Neubau“, erläutert Marcus Wittkamp, Verantwortlicher für Gesellschaftliches Engagement der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. „Unsere ursprüngliche Idee war ja, in unseren Räumen eine „Toilette für alle“ zu integrieren, die rund um die Uhr zugänglich ist. Doch da stießen wir an unsere Grenzen in Punkto Sicherheit und mehr. Jetzt ist die „Toilette für alle“ zu den Öffnungszeiten des Kunden-Center zugänglich sowie bei Veranstaltungen. Damit haben wir eine gute Lösung für alle gefunden.“

„Eine „Toilette für alle“ ist ein ganz konkretes Umsetzungsbeispiel für Inklusion“, sagt Petra Riegler aus Nürtingen. Sie ist gemeinsam mit ihrer Tochter Maike nach Esslingen gekommen, um das neue Serviceangebot der Sparkasse aus der Nähe anzuschauen. „Großartig, dass eine Bank so in Inklusion investiert“, lobt sie begeistert das Engagement der Kreissparkasse. Anerkennung und Dank gibt es auch von Jutta Pagel-Steidl und Helga Vazquez vom Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg. „Vorbildlich! Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ist bundesweit die erste Bank mit einer „Toilette für alle“. Sie haben Zeichen gesetzt. Mögen sich viele Nachahmer finden.“ „Gut“, lautet der knappe Kommentar von Maike Riegler, die strahlt und zeigt mit dem Daumen nach oben. „Super umgesetzt, spitze“, da sind sich Mutter und Tochter einig. Die „Toilette für alle“ ist sehr geräumig, hell und freundlich eingerichtet und bietet mit einem höhenverstellbaren Pflegeliege und einem Deckenlifter für den rückenschonenden Transfer vom Rollstuhl auf die Liege und zurück ideale Voraussetzungen, um unterwegs die Windeln wechseln zu können. „Wow, jetzt können wir auch völlig unkompliziert teilhaben. Wir können nicht nur Geld abheben am barrierefreien Geldautomaten sondern auch mal bei einer Ausstellungseröffnung oder einer anderen Veranstaltung dabei sein wie alle anderen auch“, strahlen Petra und Maike Riegler glücklich. Die Schalterhalle des Kunden-Centers wird auch für Veranstaltungen genutzt und bietet Raum für mehrere Hundert Personen. „Inklusion ist kein Fremdwort. Das muss man einfach nur leben“, sagt Markus Wittkamp.

INFO
Die Rollstuhltoilette ist zusätzlich ausgestattet mit einer höhenverstellbaren Wandklappliege, einem Deckenlifter und einem luftdicht verschließbaren Windeleimer. Die Toilette steht während der Öffnungszeiten des Kunden-Center zur Verfügung. Die Servicemitarbeiter an der Info-Theke helfen weiter.