Zum Hauptinhalt springen

Gut für den Landkreis

Zwei neue Projekte der Bildungsstiftung der Kreissparkasse

Die Bildungsstiftung unserer Kreissparkasse startet mit zwei neuen Projekten für das nächste Schuljahr. Beim Projekt „MyApp“ steht die Programmierung einer App und die Vermittlung der entsprechenden Kompetenzen hierzu im Vordergrund. Das Präventionstheaterstück „Am Limit!“, das wir gemeinsam mit dem Theater Q-Rage, dem Verein „Ein Stern für Lena * Gegen Gewalt! e.V.“ und S-TEAM Coaching anbieten, werden Schülerinnen und Schüler für das Thema „Gewaltprävention“ sensibilisiert.

Der Umgang mit Smartphones ist für Jugendliche heute eine Selbstverständlichkeit, doch die wenigsten können nachvollziehen, wie Apps funktionieren. Im Workshop erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit dem App-Inventor des Massachusetts Institute of Technology (MIT) eigene Apps zu programmieren und diese später auf dem Smartphone zu testen. Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 in Gymnasien und ab Klassenstufe 9 für mittlere Schulformen. Der Workshop in der Schule dauert einen Vormittag und wird von Referenten der Mecodia Akademie durchgeführt. Wir haben die Schulen über das Angebot informiert und werden den Filialen in den nächsten Tagen Flyer zukommen. Weitere Informationen zum Projekt und ein Anmeldeformular finden Sie auch unter www.ksk-es-erlebenn.de/myapp.

„Am Limit!“ ist ein interaktives Jugendtheaterstück im Bereich Gewaltprävention. Grenzverletzungen, Gewalterfahrungen, Mobbing, Empathie, Entscheidungsfreiheit und Zivilcourage – all diese Aspekte werden anhand von lebensechten Beispielen aus dem Schulalltag in einem 60-Minuten-Theaterstück behandelt. Die Jugendlichen erleben die Situation von Julia und Max und können sich aktiv in den Ablauf des Stückes einbringen. Maximal 120 Jugendliche in den Klassenstufen 7 bis 10 können eine Vorführung besuchen. Drauf aufbauend besteht die Möglichkeit die Erfahrungen aus dem Stück in einer Unterrichtseinheit von 90 Minuten mit S-TEAM Coaching zu verarbeiten. Wir haben die Schulen über das Angebot informiert und werden den Filialen in den nächsten Tagen Flyer zukommen. Weitere Informationen zum Projekt und ein Anmeldeformular finden Sie unter www.ksk-es-erleben.de/amlimit.