Zum Hauptinhalt springen

Lümmel

Engagement

Ein Erzählstück über einen ganz besonderen Esel und den Wert von Freundschaft


„Wie gesagt, Lümmel war kein normaler Esel. Nein, das war er nicht. Lümmel hatte zwar einen Wedel-Schwanz, einen haarigen Popo, einen haarigen Bauch, vier haarige Beine, einen haarigen Rücken, einen haarigen Hals, zwei dunkle liebe treue Augen, eine schwarz schnuppernd scharfe Stupsnase, einen lachenden Mund! Doch Lümmel hatte keine zwei Ohren, sondern drei -eines links, eines rechts und ein Drittes in der Mitte" So beginnt das Stück und alle Kinder folgen gespannt dem Erzählstück. Dabei begleiten die Kinder der Nachbarschaftsgrundschule Erkenbrechtsweiler-Hochwang Esel Lümmel auf einer Reise, die von den Werten der Freundschaft aber auch der Verschiedenheit von unterschiedlichen Lebewesen geprägt ist. Dabei erfüllen den besonderen Esel viele Emotionen – beispielweise Traurigkeit oder Einsamkeit aber vor allem auch Freude und Liebe.

Den Erst- und Zweitklässlern soll so auf spielerische Art und Weise ein toleranter Umgang beigebracht werden. Dass Verschiedenheit, wie im Stück die drei Ohren des Esels, absolut nichts Negatives ist und das Zusammenleben trotz Unterschiede Freude bereitet, wird den Kindern schnell klar.

Dieses Theaterstück wird von der Bildungsstiftung der Kreissparkasse unterstützt und für die erste und zweite Klasse der Grundschulen im Landkreis angeboten.