Zum Hauptinhalt springen

MyApp – Apps selbst entwickeln

An einem Vormittag selbst eine App für das Smartphone programmieren? Der App-Workshop der Bildungsstiftung der Kreissparkasse macht’s möglich!


Warum?

Der Umgang mit digitalen Medien – insbesondere Smartphones – ist für Jugendliche heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Doch die wenigsten blicken hinter die Kulissen und können nachvollziehen, wie Apps funktionieren und programmiert werden. Im Workshop erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eigene Apps zu entwickeln und für das Berufsleben immer wichtiger werdende Programmierfähigkeiten zu entwickeln. Die Freude am Programmieren und erste Erfolge stehen im Vordergrund. Außerdem bietet der Workshop Einblicke in den Berufsalltag von Software-Entwicklern.

Wie?

Für den Workshop wird der App Inventor – eine kostenfreie Lern- und Programmierumgebung zur App-Entwicklung des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) – eingesetzt und es werden anhand bereitgestellter Anleitungen verschiedene Apps entwickelt. Die Anleitungen bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Möglichkeiten zur Differenzierung, so dass „starke“ und „schwache“ Schülerinnen und Schüler zum Zuge kommen. Der Referent der mecodia Akademie unterstützt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Entwicklung. Die Arbeitsgruppen kommen regelmäßig in branchentypischen „Stand-Ups“ zusammen und berichten von ihrem Status, Erfolgen oder Herausforderungen.

Für wen? Welche Voraussetzungen?

Wir empfehlen den Workshop für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 in Gymnasien und ab Klasse 9 für mittlere Schulformen. Für die Durchführung wird ein Computerraum mit Internetanschluss benötigt, die Smartphones zum Testen der App werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Die Workshops werden von der mecodia Akademie durchgeführt und dauern einen Vormittag.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Melden Sie sich formlos unter Angabe Ihrer Schule, des gewünschten Zeitraums (Kalenderwoche und Tag) sowie der Anzahl der Klassen bei Iris Priemer (Telefon 0711 398-44520 oder E-Mail iris.priemer@ksk-es.de) an. Fragen zum Workshop beantworten Ihnen gerne Iris Priemer oder Marcus Wittkamp.

 

Hier geht´s zum Flyer.

 Marcus Wittkamp

Marcus Wittkamp