Zum Hauptinhalt springen

Visiting Professorship: Oregon

Beer, Wine, Hazlenuts, Nike, Intel and WalMart!

Oregon auf diese wenigen Begriffe zu reduzieren wäre sicherlich nicht korrekt. Aber mit beispielweise 17.500 Angestellten alleine bei Intel und 10.000 bei WalMart stellen diese Unternehmen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor, nicht nur für die Region, dar. Neben Kalifornien spielt Oregon inzwischen eine bedeutende Rolle im amerikanischen Weinbau und generiert dadurch 128 Mio. USD pro Jahr an Wertschöpfung.

Oregons Geschichte - dem 33. Staat der USA - ist eng verbunden mit dem Goldrausch in den USA. Neben Kalifornien kann hier Oregon in einem Atemzug genannt werden. Oregon ist der neuntgrößte Staat der USA und ist insbesondere gekennzeichnet durch niedrigere - aber zunehmend steigende - Hauspreise, eine geringe Umweltverschmutzung, einen starken Bevölkerungszuwachs und eine hohe Kaufkraft. Letztere resultiert insbesondere daraus, dass es in Oregon keine "Sales Tax" gibt. So suchen viele Käufer aus anderen Staaten Oregon für Tagesausflüge auf und verbinden diese z.B. mit einem Autokauf.

Und sollten Sie nach Oregon reisen, dann müssen Sie unbedingt bei den Voodoo-Donuts vorbeischauen! "Eine wirkliche Spezialität aus Oregon", so Prof. Dr. Sharon Wagner, Head of Business Department am Linfield College in Oregon.

Informationen zum Visiting Professorship finden Sie hier.