Zum Hauptinhalt springen

Am Limit!

Interaktives Jugendtheaterstück im Bereich Gewaltprävention


Erleben Sie ein Theaterstück zum Thema Gewaltprävention in Ihrer Schule. In Kooperation mit Theater Q-rage, dem Verein „Ein Stern für Lena * Gegen Gewalt! e.V.“ und S-TEAM Coaching bietet die Bildungsstiftung der Kreissparkasse Ihnen diese Möglichkeit. Grenzverletzungen, Gewalterfahrungen, Mobbing, Empathie, Entscheidungsfreiheit und Zivilcourage – all dies sind Aspekte, die im Theaterstück behandelt werden.

Was ist Inhalt des Stücks?

Julia und Max gehen in dieselbe Klasse, sind beste Freunde. Als eine neue Mitschülerin in der Klasse gemobbt wird, kann Julia nicht mehr mit ansehen, dass keiner was tut. Sie wird aktiv. Ihr Freund Max nimmt die Beobachterrolle ein und will sich nicht einmischen. Es kommt zur Eskalation. Max muss sich entscheiden, zu wem er steht … Im Rahmen eines interaktiven 2-Personen-Theaterstückes erleben die Jugendlichen die Situation von Julia und Max.

Wer ist angesprochen?

Klassenstufe 7 bis 10

Wie lange dauert das Stück?

60 Minuten

Wie viele Schülerinnen und Schüler können das Stück ansehen?

Maximal 4 Klassen (120 Jugendliche) pro Aufführung

Was geschieht nach dem Stück?

Im Rahmen einer Unterrichtseinheit von 90 Minuten vertieft S-TEAM Coaching die Erfahrungen aus dem Stück mit den Schülerinnen und Schülern. Unterlagen werden zur Verfügung gestellt. Die Vertiefung sollte möglichst zeitnah innerhalb von 4 Wochen nach Aufführung des Stücks erfolgen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte melden Sie sich über dieses Anmeldeformular bei uns an!

Anmeldeschluss ist der 31.12.2019. Das Theater Q-rage setzt sich mit Ihnen nach Eingang der Anmeldung wegen einer Terminvereinbarung und der Abstimmung der organisatorischen Voraussetzungen direkt in Verbindung. Weitere Informationen zum Stück und einen Trailer finden Sie unter https://www.q-rage.de/praeventionstheater/am-limit.

Den Trailer zum Stück können Sie hier ansehen.

 Marcus Wittkamp

Marcus Wittkamp