Zum Hauptinhalt springen

Filmreif

Gut.ES tun in der ersten Reihe

Über 170 Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Pensionäre haben sich bei „Gut.ES tun“, dem Förderprogramm der Kreissparkasse für ehrenamtlich Engagierte, registrieren lassen. Darunter gibt es etliche Kolleginnen und Kollegen, die „in der erster Reihe stehen“. Als Vorstandsmitglied oder Geschäftsführer leiten sie die Geschicke von Vereinen in der Region. Sie bringen ihr berufliches Know-How ein und wachsen durch ihren Einsatz oft über sich hinaus.

Anja de Felice ist Vorstandsmitglied bei der Chorwerkstatt Neckartenzlingen. Schon als Kind hat sie gerne getanzt, gesungen, sich etwas ausgedacht. Als sie 2001 von der Gründung der Chorwerkstatt hörte, dachte sie: „Da muss ich dabei sein!“ Heute verwaltet die Referentin in der Auslandsfachberatung der Kreissparkasse die Kasse des Vereins mit 225 Mitgliedern und springt als Choreografin ein.

Schwerpunkt der Chorwerkstatt ist die Aufführung eigener Musicals unter der Leitung von Heike Weis und Gudrun Fahr. Alle Altersstufen sind vertreten – von 3 Jahren bis Mitte 70. Da gibt es natürlich auch hinter der Bühne viel zu tun: Kinderbetreuung, Kostüme herstellen, Zuschüsse beantragen, Preise verhandeln, Pressearbeit. Zusammen mit ihren drei Vorstandskollegen muss Anja de Felice all das im Blick haben.

Sie erzählt: „Herzklopfen habe ich vor jedem Soloauftritt und vor jedem Musical, bei dem ich selbst auf der Bühne stehe. Das legt sich aber, und es überwiegt die Freude, Teil einer großen Familie zu sein. Es ist herrlich mitzuerleben, wie aus den Proben in Kleingruppen ein Ganzes entsteht!“

 Gertrud Henle

Gertrud Henle